Datenschutzrichtlinie (DSGVO)

Wir wissen, wie wichtig die Verwendung Ihrer persönlichen Daten für Sie ist und nehmen daher den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Durch den Besuch unserer Website www.make.id akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Allgemeines

Ihre persönlichen Daten (zB Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Die folgenden Bestimmungen informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für unsere Websites. Wenn Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich dort bitte über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

I. Name und Adresse der verantwortlichen Person

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie anderer Datenschutzbestimmungen sind:

Card Design Studio von Firma N. Shahsiah

Poelchaukamp 12

22301 Hamburg

Deutschland

Tel: 040 22611462

E-Mail: info@make.id

Webseite: www.make.id

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für den Datenschutz ist auch die Firma N. Shahsiah.

III. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich erheben und verwenden wir personenbezogene Daten unserer Nutzer nur in dem Umfang, der für die Bereitstellung einer funktionalen Website sowie unserer Inhalte und Dienstleistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur mit Zustimmung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt für Fälle, in denen eine vorherige Einwilligung aus Tatsachengründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten gesetzlich zulässig ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir zur Verarbeitung personenbezogener Daten die Zustimmung der betroffenen Person einholen, wird Art. 6 Abs. 1 lit. eine EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erfüllung eines Vertrags, an dem die betroffene Person beteiligt ist, erforderlich ist, muss Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Handlungen erforderlich sind.

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, die unserem Unternehmen unterliegt, 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, muss Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung erforderlich, um die berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten zu wahren, und wenn die Interessen, Grundrechte und Freiheiten der betroffenen Person nicht dem ersten Interesse vorgehen, wird Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung gelöscht wird. Darüber hinaus kann eine solche Speicherung erfolgen, wenn dies vom europäischen oder nationalen Gesetzgeber in EU-Verordnungen, Gesetzen oder anderen Vorschriften vorgesehen ist, denen der Controller unterliegt. Die Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch nach Ablauf einer durch die genannten Standards vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist, es sei denn, dass eine weitere Speicherung der Daten für den Vertragsabschluss oder die Vertragserfüllung erforderlich ist.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf unsere Website sammelt unser System automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des anrufenden Computers.

Folgende Daten werden hier gesammelt:

  • Informationen über den verwendeten Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Benutzers
  • Der Internetdienstanbieter des Benutzers
  • Die IP-Adresse des Benutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Website kommt
  • Websites, auf die das System des Benutzers über unsere Website zugreift

Die Daten werden auch in den Protokolldateien unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen persönlichen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Protokolldateien ist Art. 6 Abs. 1 lit. f GDPR.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Website an den Computer des Benutzers zu ermöglichen. Dazu muss die IP-Adresse des Benutzers für die Dauer der Sitzung aufbewahrt werden.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionalität der Website sicherzustellen. Darüber hinaus werden die Daten dazu verwendet, die Website zu optimieren und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Für diese Zwecke ist unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f GDPR.

4. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erhebung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung abgeschlossen ist.

Bei der Speicherung der Daten in Protokolldateien ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine zusätzliche Lagerung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Benutzer gelöscht oder entfremdet, so dass eine Zuordnung des anrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Oppositions- und Entfernungsmöglichkeit

Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Protokolldateien ist für den Betrieb der Website wesentlich. Es besteht daher kein Widerspruch des Benutzers.

V. Verwendung von Cookies

  1. a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser oder im Internetbrowser auf dem Computersystem des Benutzers gespeichert werden. Wenn ein Benutzer eine Website besucht, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Benutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, mit der der Browser beim erneuten Öffnen der Website eindeutig identifiziert werden kann.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenumbruch identifiziert wird.

Folgende Daten werden in den Cookies gespeichert und übertragen:

(1) Spracheinstellungen

(2) Artikel in einem Einkaufswagen

(3) Anmeldeinformationen

Darüber hinaus verwenden wir auf unserer Website Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übertragen werden:

(1) Suchbegriffe eingegeben

(2) Häufigkeit der Seitenaufrufe

(3) Verwendung von Website-Funktionen

Die auf diese Weise gesammelten Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum anrufenden Benutzer ist daher nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht zusammen mit anderen persönlichen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Zugriff auf unsere Website werden die Benutzer durch ein Informationsbanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzrichtlinie verwiesen. In diesem Zusammenhang wird auch angegeben, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen verhindert werden kann.

  1. b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mithilfe von Cookies ist Artikel 6 (1) lit. f GDPR.

  1. c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung technisch notwendiger Cookies dient dazu, Benutzern die Nutzung von Websites zu erleichtern. Einige Funktionen unserer Website können ohne die Verwendung von Cookies nicht angeboten werden. Dazu ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenumbruch erkannt wird.

Wir benötigen Cookies für folgende Anwendungen:

(1) Einkaufswagen

(2) Einführung von Spracheinstellungen

(3) Merken Sie sich Stichworte

Die durch technisch notwendige Cookies gesammelten Benutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Benutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies dient der Verbesserung der Qualität unserer Website und ihrer Inhalte. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot ständig optimieren, wie Suchbegriffe, Häufigkeit der Seitenaufrufe, Nutzung der Website-Funktionen.

Zu diesen Zwecken ist unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f GDPR.

  1. e) Aufbewahrungsdauer, Einspruchs- und Entsorgungsoptionen

Cookies werden auf dem Computer des Nutzers gespeichert und von diesem auf unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Benutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch Ändern der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch erfolgen. Wenn Cookies für unsere Website deaktiviert sind, können möglicherweise nicht alle Funktionen der Website vollständig genutzt werden.

Die Übertragung von Flash-Cookies kann nicht durch die Einstellungen des Browsers verhindert werden, sondern durch Ändern der Einstellungen des Flash-Players.

2. Datenschutz in Anwendungen und im Bewerbungsprozess

Der Controller sammelt und verarbeitet die personenbezogenen Daten der Bewerber zum Zwecke der Bearbeitung des Antragsprozesses. Die Verarbeitung kann auch elektronisch erfolgen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn ein Antragsteller dem Antragsteller auf elektronischem Wege entsprechende Antragsunterlagen vorlegt, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Website verfügbares Webformular. Wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche mit einem Bewerber einen Arbeitsvertrag abschließt, werden die übermittelten Daten gemäß dem Gesetz für die Zwecke des Arbeitsverhältnisses gespeichert. Wenn vom Prüfer kein Arbeitsvertrag mit dem Kandidaten geschlossen wird, werden die Bewerbungsunterlagen beispielsweise zwei Monate nach Bekanntgabe der Ablehnungsentscheidung automatisch gelöscht, sofern die Löschung nicht mit anderen berechtigten Interessen des Verantwortlichen kollidiert. Anderes berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweislast in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

3. Datenschutzerklärung für die Nutzung und Nutzung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der Controller hat auf dieser Website die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Webanalysedienst. Webanalyse ist die Sammlung, Sammlung und Analyse von Daten über das Verhalten von Besuchern von Websites. Ein Webanalysedienst erhebt unter anderem Daten, auf welcher Website ein Betroffener auf eine Website gelangt ist (sog. Referrer), auf welche Unterseiten der Website wie oft und für welche Aufenthaltsdauer eine Unterseite aufgerufen wurde. Eine Webanalyse wird hauptsächlich zur Optimierung einer Website und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung verwendet.

Das Betreiberunternehmen der Google Analytics-Komponente ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Controller verwendet für Webanalysen über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mit diesem Nachtrag wird die IP-Adresse des Internetzugangs der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Europäischen Abkommens erfolgt Wirtschaftsraum.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist sterben Analyse der auf Unserer Internetseite Besucherströ. Google Gewonnen die Daten und Informationen unter Anderem dazu Nutzt zu sterben, sterben NUTZUNG Unserer Internetseite auszuwert dass, um für Online-Berichte uns, WELCHE sterben aktivitäten auf unsere speziellen Internetseite der aufzeig das, zusammenzustell, und um weitere mit der nutzung Unserer Internetseite in verbindung Stehen Karriere Dienstleistungen zu Erbring dass.

Google Analytics verwendet einen Cookie im Informationstechnologiesystem der betreffenden Person. Was Cookies sind, wurde bereits oben erläutert. Durch die Verwendung dieses Cookies kann Google die Nutzung unserer Website analysieren. Jedes Mal, wenn der Controller auf eine Seite dieser Website zugreift und eine Google Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser im Informationstechnologiesystem der betreffenden Person automatisch von der jeweiligen Google Analytics-Komponente initiiert, um Daten an Google zu übermitteln Online-Analysezwecke. Im Rahmen dieses technischen Prozesses erhält Google Kenntnis von personenbezogenen Daten, beispielsweise der IP-Adresse der betreffenden Person, die ua von Google verwendet wird.

Der Cookie speichert personenbezogene Daten wie die Zugriffszeit, den Ort, von dem aus auf ihn zugegriffen wurde, und die Häufigkeit der Besuche der betroffenen Person vor Ort. Bei jedem Besuch unserer Website werden Ihre persönlichen Informationen, einschließlich der IP-Adresse der von der betroffenen Person verwendeten Internetverbindung, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Diese persönlichen Informationen werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese personenbezogenen Daten, die durch das technische Verfahren erfasst werden, an Dritte übertragen.

Der Betroffene kann das Setzen von Cookies über unsere Website, wie oben gezeigt, jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Internetbrowsers verhindern und damit dem Setzen von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie im Informationstechnologiesystem der betreffenden Person setzt. Darüber hinaus kann ein bereits von Google Analytics gesetztes Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat der Betroffene die Möglichkeit, der Erhebung der von Google Analytics erzeugten Daten zur Nutzung dieser Website und der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und diese zu verhindern. Dazu muss die Person ein Browser-Add-On unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On informiert Google Analytics über JavaScript, dass keine Daten und Informationen zu Website-Besuchen an Google Analytics übertragen werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch betrachtet. Wenn das Informationstechnologiesystem der betroffenen Person gelöscht, formatiert oder zu einem späteren Zeitpunkt erneut installiert wird, muss die betroffene Person das Browser-Add-On erneut installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Wenn das Browser-Add-On von der betroffenen Person oder einer anderen Person in ihrem Kontrollbereich deinstalliert oder deaktiviert wird, ist es möglich, das Browser-Add-On erneut zu installieren oder erneut zu aktivieren. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html . Google Analytics wird unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ näher erläutert. Diese können ihrer Power-Domäne zugeordnet, deinstalliert oder deaktiviert werden. Es besteht die Möglichkeit, das Browser-Add-On neu zu installieren oder erneut zu aktivieren. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policy/privacy/ und http://www.google.com/analytics/terms/de.html. Google Analytics wird unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ näher erläutert. Diese können ihrer Power-Domäne zugeordnet, deinstalliert oder deaktiviert werden. Es besteht die Möglichkeit, das Browser-Add-On erneut zu installieren oder erneut zu aktivieren. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policy/privacy/ und http://www.google.com/analytics/terms/de.html. Google Analytics wird unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ näher erläutert.

4. Datenschutzerklärung für die Nutzung und Nutzung von Facebook

Der Controller hat auf dieser Website Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein sozialer Treffpunkt im Internet, eine Online-Community, in der Benutzer normalerweise miteinander kommunizieren und im virtuellen Raum interagieren können. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform für den Austausch von Ansichten und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internet-Community, persönliche oder geschäftliche Informationen bereitzustellen. Mit Facebook können Benutzer in sozialen Netzwerken private Profile erstellen, Fotos hochladen und über Freundschaftsanfragen kommunizieren.

Die Betreibergesellschaft von Facebook ist Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, Kalifornien 94025, USA. Personen, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich sind, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanadas lebt, sind Facebook Ireland Ltd., 4, Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Bei jedem Besuch einer der einzelnen Seiten dieser Website, die vom Controller betrieben wird und auf der eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert ist, wird der Internetbrowser über das Informationstechnologiesystem des Betroffenen automatisch von der jeweiligen Seite aufgerufen Facebook-Komponente bewirkt, dass eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook heruntergeladen wird. Eine Übersicht aller Facebook-Plugins finden Sie unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE. Im Rahmen dieses technischen Prozesses erhält Facebook Informationen darüber, welche bestimmte Unterseite unserer Website von der betreffenden Person besucht wird.

Wenn der Betroffene gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook bei jedem Besuch unserer Website durch die betroffene Person und während des gesamten Aufenthalts des jeweiligen Aufenthalts auf unserer Website, welche spezifische Unterseite unserer Website die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden über die Facebook-Komponente erfasst und von Facebook dem jeweiligen Facebook-Konto der betroffenen Person zugeordnet. Wenn der Betroffene einen der auf unserer Website eingebundenen Facebook-Buttons aktiviert, z. B. den Like-Button, oder wenn der Betroffene einen Kommentar abgibt, ordnet Facebook diese Informationen dem persönlichen Facebook-Nutzerkonto des Betreffenden zu und speichert diese Person Daten ,

Facebook erhält über die Facebook-Komponente stets Informationen, dass der Betroffene unsere Website besucht hat, wenn der Betreffende gleichzeitig mit dem Zugriff auf unsere Website bei Facebook angemeldet ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Person auf die Facebook-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewünscht wird, kann sie die Weitergabe verhindern, indem sie sich vor ihrem Aufruf unserer Website von ihrem Facebook-Konto abmeldet.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ verfügbar ist, enthält Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Außerdem wird erläutert, welche Möglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Darüber hinaus stehen verschiedene Anwendungen zur Verfügung, mit denen die Datenübertragung an Facebook unterbunden werden kann. Solche Anwendungen können von der betroffenen Person verwendet werden, um die Datenübertragung an Facebook zu unterdrücken.

5. Soziale Plugins von Twitter

Wir verwenden sogenannte "Social Plug-Ins" von twitter.com, die von Twitter Inc. 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, mit Twitter und den Re-Tweet-Funktionen betrieben werden. Wenn Sie die Re-Tweet-Funktionen verwenden, werden die von Ihnen besuchten Websites Dritten bekannt gegeben und mit Ihrem Twitter-Konto verbunden. Einzelheiten dazu, wie Twitter Ihre Daten behandelt, Ihre Rechte und wie Sie Ihre persönlichen Informationen schützen können, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: http://twitter.com/privacy

6. Facebook Remarketing / Retargeting

Unsere Seiten enthalten Remarketing-Tags aus dem sozialen Netzwerk von Facebook, 1601 South California Ave., Palo Alto, Kalifornien, 94304, USA. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, stellen die Remarketing-Tags eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server her. Facebook erhält die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir können diese Informationen für die Anzeige von Facebook-Anzeigen verwenden. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/ , Wenn Sie keine Daten über Custom Audience sammeln möchten, können Sie den Facebook-Pixel unten auf dieser Seite deaktivieren.

7. Conversion-Messung mit dem Facebook-Besucher Aktionspixel

Mit Ihrer Zustimmung verwenden wir auf unserer Website das "Besucheraktionspixel" von Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, USA, CA 94304, USA ("Facebook"). Mit seiner Hilfe können wir die Aktionen der Nutzer verfolgen, nachdem sie eine Facebook-Anzeige gesehen oder angeklickt haben. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit von Facebook-Werbung für statistische und Marktforschungszwecke nachverfolgen. Die auf diese Weise erhobenen Daten sind für uns anonym, dh wir sehen keine personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Diese Daten werden jedoch von Facebook gespeichert und verarbeitet, über die wir Sie nach unserem Wissen informieren. Facebook kann diese Daten mit ihrem Facebook-Konto und zu eigenen Werbezwecken gemäß den Datenschutzbestimmungen von Facebook verknüpfen https://www.facebook.com/about/privacy/ . Sie können Facebook und seine verbundenen Unternehmen ermöglichen, Anzeigen auf und außerhalb von Facebook zu schalten. Es kann zu diesen Zwecken auch ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert werden.

Diese Einwilligung kann nur von Benutzern erklärt werden, die älter als 16 sind. Wenn Sie jünger sind, bitten wir Sie, Ihren Vormund um Rat zu bitten.

VI. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website können Sie einen kostenlosen Newsletter abonnieren. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden die Daten aus der Eingabemaske an uns gesendet, insbesondere die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Zusätzlich werden folgende Daten bei der Registrierung erfasst:

  • IP-Adresse des anrufenden Computers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Vor-und Nachname

Für die Verarbeitung der Daten wird Ihre Einwilligung bei der Registrierung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung Bezug genommen.

Wenn Sie auf unserer Website Waren oder Dienstleistungen kaufen und Ihre E-Mail-Adresse hier hinterlegen, kann diese von uns anschließend zum Versenden eines Newsletters genutzt werden. In diesem Fall sendet der Newsletter nur Direktwerbung für Ihre eigenen ähnlichen Waren oder Dienstleistungen.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Daten für die Versendung von Newslettern werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung des Nutzers für den Newsletter ist die Zustimmung des Nutzers. Art. 6 Abs. 1 lit. eine DSGVO.

Die gesetzliche Grundlage für den Versand des Newsletters durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erfassung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient der Zustellung des Newsletters.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Registrierungsprozesses dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Benutzers wird daher gespeichert, solange das Abonnement für den Newsletter aktiv ist.

Die anderen persönlichen Daten, die während der Registrierung gesammelt werden, werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

5. Oppositions- und Entfernungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann vom jeweiligen Benutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck gibt es in jedem Newsletter einen entsprechenden Link.

Dies ermöglicht auch einen Widerruf der Einwilligung in die Speicherung der bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten.

VII. Anmeldung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website bieten wir Benutzern die Möglichkeit, sich mit persönlichen Informationen zu registrieren. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden während des Registrierungsvorgangs erfasst:

Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Zum Zeitpunkt der Registrierung werden folgende Daten ebenfalls gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Benutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird die Zustimmung des Benutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Zustimmung des Nutzers. Art. 6 Abs. 1 lit. eine DSGVO.

'

Wenn die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, an dem der Benutzer beteiligt ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient, ist eine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b GDPR.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Für eine Registrierung, die nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dient:

Die Registrierung des Nutzers ist erforderlich für die Bereitstellung bestimmter Inhalte und Dienste auf unserer Website, wie z. B. Newsletter-Abonnements, Kundenkonto und andere.

Für eine Registrierung, die einen Vertrag mit dem Nutzer abschließt:

Eine Registrierung des Nutzers ist erforderlich, um einen Vertrag mit dem Nutzer zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen wie die Registrierung für die Mitgliedschaft oder den Online-Kauf eines Produkts durchzuführen.

4. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erhebung nicht mehr benötigt werden.

Für eine Registrierung, die nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dient:

Dies ist der Fall für die Daten, die während des Registrierungsvorgangs erfasst werden, wenn die Registrierung auf unserer Website storniert oder geändert wird.

Für eine Registrierung, die einen Vertrag mit dem Nutzer abschließt:

Dies ist während des Registrierungsprozesses für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen der Fall, wenn die Daten nicht mehr für die Vertragserfüllung erforderlich sind. Auch nach Vertragsschluss kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Oppositions- und Entfernungsmöglichkeit

Als Benutzer haben Sie die Möglichkeit, die Registrierung jederzeit abzubrechen. Sie können die über Sie gespeicherten Daten jederzeit ändern, zB für Newsletter-Registrierungen und andere.

Sofern die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen benötigt werden, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website steht ein Kontaktformular zur Verfügung, das für die elektronische Kontaktaufnahme verwendet werden kann. Wenn ein Benutzer diese Option akzeptiert, werden die in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Betreff, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Kommentarfeld.

Zum Zeitpunkt des Sendens der Nachricht werden auch folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Benutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten im Rahmen des Versandprozesses wird Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die angegebene E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die per E-Mail übermittelten persönlichen Daten des Benutzers gespeichert.

In diesem Zusammenhang werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Zustimmung des Nutzers. Art. 6 Abs. 1 lit. eine DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen des Versands einer E-Mail übermittelten Daten ist Artikel 6 (1) lit. f GDPR. Wenn der E-Mail-Kontakt den Abschluss eines Vertrages zum Ziel hat, ist die weitere Rechtsgrundlage für die Abwicklung die Kunst. 6 Abs. 1 lit. b GDPR.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der persönlichen Daten aus der Eingabemaske dient uns nur zur Kontaktabwicklung. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail umfasst dies auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die anderen personenbezogenen Daten, die während des Sendeprozesses verarbeitet werden, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

4. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die persönlichen Daten des Eingabeformulars des Kontaktformulars und der per E-Mail gesendeten Daten gilt dies, wenn das jeweilige Gespräch mit dem Benutzer beendet ist. Das Gespräch ist beendet, wenn aus den Umständen geschlossen werden kann, dass die relevanten Tatsachen endgültig geklärt sind.

Die zusätzlichen personenbezogenen Daten, die während des Versands gesammelt werden, werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

5. Oppositions- und Entfernungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Wenn der Benutzer uns per E-Mail kontaktiert, kann er der Speicherung seiner persönlichen Daten jederzeit widersprechen. In diesem Fall kann das Gespräch nicht fortgesetzt werden. Der Widerspruch muss schriftlich sein.

Alle im Zuge der Kontaktaufnahme gespeicherten personenbezogenen Daten werden in diesem Fall gelöscht.

IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie die betroffene Person im Sinne der DSGVO und haben gegenüber der verantwortlichen Person folgende Rechte:

1. Recht auf Information

Sie können die verantwortliche Person bitten zu bestätigen, dass Ihre persönlichen Daten von uns verarbeitet werden.

Wenn eine solche Verarbeitung verfügbar ist, können Sie Informationen von der verantwortlichen Person über die folgenden Informationen anfordern:

(1) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

(3) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, mitgeteilt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung Ihrer persönlichen Daten oder, falls bestimmte Informationen nicht verfügbar sind, Kriterien für die Bestimmung der Aufbewahrungsdauer;

(5) das Recht auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder ein Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Quelle der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht von der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich einer Profilerstellung gemäß der DSGVO von Artikel 22 (1) und (4), und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die betreffende Logik und den Umfang und beabsichtigten Einfluss dieser Verarbeitung auf die betroffene Person.

Sie haben das Recht, Informationen darüber anzufordern, ob Ihre persönlichen Informationen ein Drittland oder eine internationale Organisation betreffen. In diesem Zusammenhang können Sie die entsprechenden Garantien gemäß anfordern. Kunst. 46 GDPR in Verbindung mit der Übertragung.

Dieses Zugangsrecht kann in dem Umfang eingeschränkt werden, in dem es wahrscheinlich ist, dass es die Durchführung der Forschung oder der statistischen Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, und dass die Beschränkung für die Durchführung der Forschung oder für statistische Zwecke erforderlich ist.

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie können beispielsweise Fragen über die folgende E-Mail-Adresse stellen: Unterstützung

Gemäß Artikel 14 (1) der ODR-Verordnung stellt die Europäische Kommission eine Online-Plattform zur Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://www.support.nl finden können http://ec.europa.eu/consumers/odr/ .

2. Recht auf Nachbesserung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und / oder Ergänzung des Controllers, wenn die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten falsch oder unvollständig sind. Die verantwortliche Person muss die Korrektur unverzüglich vornehmen.

Ihr Berichtigungsrecht kann sich auf den Umfang beschränken, in dem es die Durchführung von Forschungs - oder Statistikzwecken unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, und die Beschränkung ist für die Durchführung von Forschungs - oder statistischen Zwecken erforderlich.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter folgenden Bedingungen beantragen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten für einen Zeitraum in Frage stellen, der es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und fordern stattdessen die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten;

(3) Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr, aber Sie benötigen sie, um rechtliche Ansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen; oder

(4) wenn Sie der Bearbeitung gemäß Art. 21 (1) DSGVO und es ist noch nicht sicher, ob die legitimen Gründe der verantwortlichen Person die Gründe überwiegen.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, eingeschränkt wurde, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Zustimmung oder zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen des öffentlichen Interesses verwendet werden Union oder eines Mitgliedstaats.

Wenn die Einschränkung der Verarbeitung gemäß den oben genannten Bedingungen eingeschränkt wurde, informiert Sie die verantwortliche Person, bevor die Beschränkung aufgehoben wird.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann in dem Umfang eingeschränkt werden, in dem es wahrscheinlich ist, dass es die Durchführung der Forschung oder statistische Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, und die Beschränkung für die Durchführung der Forschung oder statistische Zwecke erforderlich ist.

4. Widerrufsrecht

a) Verpflichtung zu löschen

Sie können verlangen, dass der Controller Ihre persönlichen Daten unverzüglich löscht, und der Controller muss diese Informationen sofort löschen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

(1) Personenbezogene Daten, die Sie betreffen, sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, der die Verarbeitung gem. Kunst. 6 Abs. 1 lit. a oder Kunst. 9 Abs. 2 lit. Es liegt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor.

(3) Gemäß. Kunst. 21 Abs. 1 GDPR widerspricht der Verarbeitung und es gibt keine vorgebbaren Gründe für die Verarbeitung, oder Sie legen Edelstein. Kunst. 21 Abs. 2 GDPR Einspruch gegen die Verarbeitung.

(4) Ihre personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet.

(5) Die Löschung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, ist erforderlich, um eine rechtliche Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten zu erfüllen, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

(6) Die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, wurden in Bezug auf Dienstleistungen der Informationsgesellschaft gesammelt, die gemäß Art. 8 (1) GDPR.

b) Informationen an Dritte

Wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, öffentlich gemacht hat und Nach Artikel 17 (1) der DSDPR trifft sie geeignete Maßnahmen, einschließlich technischer Mittel, um die für die Verarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, die Sie als betroffen identifiziert haben, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie- und Implementierungskosten zu berücksichtigen. Personen, die die Löschung aller beantragen Links zu diesen personenbezogenen Daten oder zu Kopien oder Vervielfältigungen dieser personenbezogenen Daten.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, wenn die Verarbeitung notwendig ist

(1) Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, die nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, oder zur Ausübung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder in Ausübung einer öffentlichen Gewalt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erteilt wurde, zu bearbeiten ist;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 (2) leuchtet. h und ich und Kunst. 9 (3) GDPR;

(4) zu Archivzwecken von öffentlichem Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Artikel 89 (1) GDPR, sofern das unter Buchstabe a genannte Gesetz die Erreichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich oder erheblich beeinträchtigen kann oder

(5) Rechtsansprüche geltend machen, ausüben oder verteidigen.

5. Recht auf Information

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an den für die Verarbeitung Verantwortlichen haben, ist er verpflichtet, alle Empfänger, an die Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben wurden, über diese Korrektur oder Löschung der Daten oder Einschränkungen der Verarbeitung zu informieren, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder erfordert einen unverhältnismäßigen Aufwand.

Sie haben das Recht, dass die verantwortliche Person über diese Empfänger informiert wird.

6. Recht auf Datenportabilität

Sie haben das Recht, persönlich identifizierbare Informationen, die Sie dem Controller zur Verfügung stellen, in strukturierter, einheitlicher und maschinenlesbarer Form zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten an eine andere Person weiterzugeben, ohne dass die für die Erteilung der personenbezogenen Daten Verantwortliche dies hindert

(1) die Verarbeitung nach einer Einwilligung gem. Kunst. 6 Abs. 1 lit. eine DSGVO oder Kunst. 9 Abs. 2 lit. einer DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Kunst. 6 Abs. 1 lit. b GDPR basiert auf und

(2) Die Verarbeitung erfolgt auf automatisierte Weise.

Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, zu erhalten, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie betreffen, direkt von einer Person zur anderen übermittelt werden, sofern dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit erstreckt sich nicht auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder die Ausübung hoheitlicher Befugnisse erforderlich sind.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit ein Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die gem. 6 Abs. 1 lit. e oder f GDPR erhebt Einspruch; dies gilt auch für die Profilierung auf der Grundlage dieser Bestimmungen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Durchsetzung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche.

Wenn die persönlichen Daten, die Sie betreffen, zu Direktmarketingzwecken verarbeitet werden, haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu Werbezwecken zu widersprechen. Dies gilt auch für das Profiling, sofern es mit einer solchen Direktwerbung verbunden ist.

Wenn Sie der Verarbeitung für Direktmarketing-Zwecke widersprechen, werden Ihre persönlichen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.

Unabhängig von der Richtlinie 2002 / 58 / EC haben Sie im Rahmen der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft die Möglichkeit, Ihr Widerspruchsrecht durch automatisierte Verfahren auszuüben, die technische Spezifikationen verwenden.

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, personenbezogene Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken zu verarbeiten. Kunst. 89 Abs. 1 GDPR ist zu widersprechen.

Das Widerspruchsrecht kann in dem Umfang eingeschränkt werden, in dem es wahrscheinlich ist, dass es die Durchführung der Forschung oder statistische Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, und dass die Beschränkung für die Durchführung der Forschung oder für statistische Zwecke erforderlich ist.

8. Recht, die Einwilligungserklärung zum Datenschutz zu widerrufen

Sie haben das Recht, Ihre Datenschutzerklärung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung vorgenommenen Verarbeitung bis zum Widerruf.

9. Automatisierte Einzelfallentscheidung inklusive Profiling

Sie haben das Recht, sich keiner Entscheidung zu unterziehen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung basiert - einschließlich Profilierung -, die Rechtswirkung hat oder Sie in ähnlicher Weise beeinflusst. Dies gilt nicht für die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Ausführung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) nach den Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten zulässig ist, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, und wenn diese Rechtsvorschriften geeignete Maßnahmen enthalten, um Ihre Rechte und Freiheiten und legitimen Interessen zu schützen, oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Diese Entscheidungen dürfen jedoch nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 (1) GDPR, sofern nicht Art. 9 (2) leuchtet. a oder g und angemessene Maßnahmen ergriffen wurden, um die Rechte und Freiheiten und Ihre berechtigten Interessen zu schützen.

In Bezug auf die in (1) und (3) genannten Fälle muss die verantwortliche Person geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Rechte und Freiheiten und ihre berechtigten Interessen zu wahren, einschließlich zumindest des Rechts, die Intervention einer Person durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu erwirken, seine eigene Position zu äußern und über die Anfechtung der Entscheidung zu hören.

10. Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren

Unbeschadet anderer administrativer oder gerichtlicher Rechtsbehelfe haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem Sie ansässig sind, oder am Ort der mutmaßlichen Zuwiderhandlung zu befinden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung des Daten, die Sie betreffen, verstoßen gegen die DSGVO.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, teilt dem Beschwerdeführer den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde mit, einschließlich der Möglichkeit eines Rechtsbehelfs gemäß Artikel 78 der Datenschutz-Grundverordnung.